Nut­zen von Abfluss­mes­sun­gen an Gewäs­sern III. Ordnung 

Online-Semi­nar
Messblende zur Abflussmessung
Mitt­woch, 30.03.2022, 15:30 Uhr

Nut­zen von Abfluss­mes­sun­gen an Gewäs­sern III. Ordnung 

Kos­ten­lo­ses Online-Seminar

In die­sem kos­ten­lo­sen Semi­nar erfah­ren Sie, wel­chen Nut­zen Kom­mu­nen aus Abfluss­mess­stel­len an Gewäs­sern III. Ord­nung zie­hen können. 

Vor allem an Gewäs­sern III. Ord­nung wer­den in der Regel kaum Abfluss­mes­sun­gen durch­ge­führt. Dabei kön­nen sin­gu­lä­re Mes­sun­gen oder kon­ti­nu­ier­li­che Auf­zeich­nun­gen in zwei­er­lei Hin­sicht sehr hilf­reich sein: 

  • Mes­sun­gen von Abflüs­sen wäh­rend klei­ne­rer und mitt­le­rer Hoch­was­ser­er­eig­nis­se bie­ten im Rah­men von Pla­nungs­ver­fah­ren zu Hoch­was­ser­schutz­maß­nah­men wert­vol­le Anhalts­wer­te für die Ermitt­lung von Bemes­sungs­ab­flüs­sen und tra­gen damit wesent­lich zur Opti­mie­rung geplan­ter Bau­wer­ke bei. 
  • Kon­ti­nu­ier­li­che Mess­stel­len kön­nen als Warn­pe­gel fun­gie­ren und damit das Sicher­heits­ni­veau für die Über­gangs­pha­se bis zur Umset­zung von bau­li­chen Schutz­maß­nah­men erhöhen 

Bei­de Ziel­set­zun­gen las­sen sich dabei durch die Errich­tung einer Mess­stel­le abde­cken. In unse­rem Online-Semi­nar möch­ten wir Ihnen die Vor­tei­le und Syn­er­gie­ef­fek­te einer prä­ven­ti­ven Instal­la­ti­on von Mess­stel­len an Gewäs­sern III. Ord­nung erläutern. 

Dau­er: 90 Minuten

Unter­la­gen